Biskuitroulade zum Valentinstag {Grundrezept}

Alle Jahre wieder… kommt der Tag der Liebenden. Für mich, wie ihr wisst, eher wenig zelebriert. Trotzdem macht man halt in irgendeiner Form mit. Letztes Jahr mit den Herzkrapfen. Heuer mal mit einer Biskuitroulade. Nicht ganz so mein Steckenpferd. Aber mittlerweile kann ich´s.
Hier also das gelingsichere Rezept.

Pin It

Biskuitroulade zum Valentinstag {Grundrezept}

Zubereitungszeit25 Min.

Zutaten

für die Biskuitroulade

  • 6 Eier
  • 160 g Kristallzucker
  • 160 Weizenmehl glatt
  • etwas Salz, Vanille

außerdem

  • 5 EL Backkakao
  • Marillenmarmelade

Anleitungen

  • Eier mit dem Zucker sowie Vanille und Salz ca. 5 Minuten lang auf höchster Stufe mit dem Mixer schaumig schlagen. Dann das Mehl (bei Bedarf sieben) und etwa 10 Sekunden lang mitschlagen. An dieser Stelle den Backofen vorheizen – 200 Grad Ober-Unterhitze. Etwas Teig nehmen und mit dem Kakao mischen. Mithilfe eines Spritzbeutels Herzen auf ein Backpapier auftragen. Das Backblech mit den Herzen für ca. 1-2 Minuten backen, dann den restlichen Teig darübergeben und für 10 Minuten backen. Roulade anschließend auf ein feuchtes Geschirrtuch stürzen und sogleich mit Marmelade bestreichen. Einrollen. Genießen.

Ja richtig, es hätten Herzchen werden sollen. Da ich aber etwas zu schlampig gearbeitet habe, gleichen sie eher Punkten. Also lasst euch genug Zeit und arbeitete sauber – dann wird´s schöner. 🙂 Der Geschmack kann trotzdem überzeugen, dass könnt ihr mir glauben. Jetzt habt ihr von mir auch eine Grundrezept, dass euch bestimmt gelingt – versprochen!



– Katrin

Pin It

Schreibe einen Kommentar