Vollkorn – Rollenbrot {mit einem Schuss Bier}

Wir haben den 2. Mai und Wochenende… Und was machen alle, besonders seit der Coronazeit, wenn man noch Hefe zuhause hat? Richtig, Brot backen. Zurzeit ein ziemlicher Boom wie ich mitbekommen habe. Ich hab mal eine neue Backform ausprobiert. Und ich denke, dass sich diese bestimmt beim ein oder anderen Haushalt irgendwo versteckt. Früher gerne als Milchkanne hergenommen. 

Pin It

Vollkorn-Rollenbrot

im Emaillegeschirr gebacken; mit leichter Biernote
Gericht Side Dish

Zutaten
  

für ca. 1/2 kg Brot in der 3/4 l – 1 l Emaille Form

  • 1 Pkg Germ
  • 1 EL Honig
  • 2-3 EL warmes Wasser
  • 100 g Dinkelflocken
  • 250 g Dinkelmehl
  • 150 g Vollkornmehl
  • 2 EL Keinsamen geschrotet
  • 250 ml dunkles Bier (ich hab alkoholfreies genommen)
  • 1 EL Brotgewürz
  • 1 1/2 EL Salz
  • Walnüsse

Anleitungen
 

  • Zuerst die Germ mit Honig und Wasser etwas quellen lassen. Die Hälfte der Dinkelflocken mahlen bzw zerkleinern. Das Bier in einem Topf erwärmen und schließlich mit den anderen Zutaten verkneten. Den Teig ca. 1/2 gehen lassen. Die Emailleform gut einfetten und mit Dinkelflocken, Mohn etc. etwas ausstreuen. Den Brotteig in die Form füllen. Mit Wasser bestreichen. Zuerst ca. 8 Minuten bei 220 Grad Heißluft, anschließend ca. 25 Minuten bei 180 Grad backen.

Ich liebe dieses Emaillegschirr auf alle Fälle. Und es ist nicht nur sehr dekorativ sondern eben auch backofenfest. Also schnell hervorkramen, nachbacken und mir mitteilen, ob euch dieses Rollenbrot auch so geschmeckt hat. Das Bier gibt dem Brot eine ganz besondere Note.

– Katrin

Pin It

Pin It

Schreibe einen Kommentar