Lebkuchenmousse mit Sauerkirschen

Ich bin ja ein ganz großer Fan von Desserts im Glas. Es ist optisch so viel schöner als in einer größeren Form und außerdem bereits gut portioniert. Einiges findet ihr hier schon am Blog, zB das herbstliche Kürbistiramisu. Weil ich euch aber was saisonales präsentieren wollte, gibts heute ein ganz einfaches Lebkuchenmousse ohne viel Aufwand. Vielleicht die Nachspeise des heurigen Weihnachtsmenüs? 🙂 Ich würd´s riskieren, kommt bestimmt sehr gut an. 

Pin It

Lebkuchenmousse

schnelles, weihnachtliches Dessert mit wenig Zutaten
Gericht Dessert
Land & Region Österreich
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

für 4 Portionen

  • 175 g Schokolade (Kochschoko oder dunkle)
  • 200 ml Schlagobers
  • 2-3 Stück Lebkuchenkekse
  • 1 TL Lebkuchengewürz (Zimt, Nelken, Kardamom)
  • 2 EL Zucker

für die Kirschen

  • 200 g Sauerkirschen (halbes Glas) + etwas Saft
  • 1 EL Maizena
  • Saft 1/2 Orange
  • etwas Zimt

Anleitungen
 

  • Schokolade und 2 EL Sahne über einem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Sahne mit Zucker und Lebkuchengewürz aufschlagen. Die Kekse sehr klein schneiden. Sahne und anschließend die zerkleinerten Lebkuchen unter die abgekühlte Schokolade heben und in die Gläser füllen. Kurz kalt stellen. Derweil die abgetropften Kirschen in einen Topf geben. Kirschsaft (2-3EL) und Orangensaft mit Maizena und etwas Zimt mischen, zu den Kirschen geben und alles kurz aufkochen lassen (rühren nicht vergessen!) . Auf das Mousse geben und servieren 🙂
Keyword Lebkuchen, Mousse, Schokolade, Weihnachten,

Pin It

Natürlich schmeckt das Dessert auch ohne Kirschen (mein Sohn wollte zum Beispiel ohne 🙂 ) oder mit sonstigem Obst. Aber das Saure passt doch sehr gut zur süßen Schokolade. Vermutlich könnte man auch sehr gut ein Schichtdessert daraus zaubern und die Lebkuchen einfach dazwischen schichten. Wäre ein gute Idee für den nächsten Versuch. Viel Spaß beim Ausprobieren und natürlich Verkosten! 🙂

– Katrin

Pin It

Schreibe einen Kommentar