Bratapfel – Auflauf

Bratapfel gehört für mich im Winter einfach dazu… Ob der „stinknormale“ Bratapfel oder als Kuchen bei mir findet ihr einige Variationen davon am Blog.

Auch für meinen Adventskalender hab ich mir wieder ein Apfelrezept ausgedacht. Den Bratapfel – Auflauf. Zuckerfrei und trotzdem total süß. Also: Genau das richitge auch für die Kleinen. Oder wer schon genug von den ganzen Keksen rundeherum hat, hier eine „gesunde“ Alternative:

Pin It

Zutaten:
(Zeitaufwand: ca. 1h )

für etwa 6-8 Personen
als Nachspeise

8 mittelgroße Äpfel
100 g geriebene Nüsse
50 g zerlassene Butter
50-100 g Rosinen
5 EL Honig
Zimt
Nüsse ganz

Äpfel schälen (Schalen nicht wegwerfen – Rezept kommt morgen) und halbiert oder geviertelt in eine Auflaufform geben. Mit der Butter großzügig bestreichen und die anderen Zutaten darüberstreuen. Bei etwa 160 Grad Heißluft 30 Minuten lang im Backofen dünsten. Gegebenenfalls zurückschalten, falls die Rosinen eine dunkle Farbe annehmen. In einer kleinen Schüssel eventuell mit Eis oder pur servieren.

Pin It

Wie ihr gelesen habt: Apfelschalen und Kerngehäuse nicht wegschmeißen, die könnt ihr perfekt weiterverwerten… wie genau, dass erfährt ihr im morgigen Post von mir. Leider gibt´s vom fertig gebackenen Ergebnis kein Foto, da: gierige Mitmenschen 🙂  Viel Spaß mit der einfachen Nachspeise für kalte Wintermonate.

– Katrin ♥

 

Bratapfel Auflauf

schnell und einfach, zuckerfrei, glutenfrei und für mehrere Personen

Zutaten

  • 8 Äpfel
  • 50 g zerlassene Butter
  • 50-100 g Rosinen
  • 100 g geriebene Nüsse
  • 5 EL Honig
  • Nüsse, ganz
  • 1 EL Zimt

Anleitungen

  • Äpfel schälen (Schalen nicht wegwerfen – Rezept kommt morgen) und halbiert oder geviertelt in eine Auflaufform geben. Mit der Butter großzügig bestreichen und die anderen Zutaten darüberstreuen. Bei etwa 160 Grad Heißluft 30 Minuten lang im Backofen dünsten. Gegebenenfalls zurückschalten, falls die Rosinen eine dunkle Farbe annehmen. In einer kleinen Schüssel eventuell mit Eis oder pur servieren.

Schreibe einen Kommentar