Mini – Oster – Donuts

Bereit für weitere Oster – bzw. Frühlingsrezepte? Ich auf alle Fälle. Mit einer kleinen Geschichte zum Rezept: Vor einigen Jahren hab ich mal einen Mini- Donut – Maker zum Geburtstag geschenkt bekommen und ich hatte schon fast vergessen, wie schnell diese kleinen Donuts eigentlich gemacht sind und zugleich so zuckersüß aussehen. Also schnell mal das Gerät entstaubt und losgelegt.

Pin It

Mini – Oster – Donuts

besonders saftig durch Karotte und Apfel; mit Frischkäsetopping

Zutaten

für ca. 30 Mini – Donuts oder 1 Guglhupf

    für den Rührteig

    • 3 Eier
    • 50 ml Milch
    • 75 g Butter, flüssig, abgekühlt
    • 2 Karotten, gerieben
    • 1 Apfel, gerieben
    • 250 g Mehl
    • 3 EL Nüsse, gerieben
    • etwas Zitronenabrieb
    • 125 g Zucker
    • etwas Vanille, Salz
    • 1/2 Pkg Backpulver

    für das Frischkäse – Frosting

    • 125 g Frischkäse
    • 2 EL Staubzucker
    • 1/2 Saft einer Zitrone

    außerdem

    • Nüsse, gemahlen

    Anleitungen

    • Rührteig zubereiten. Dafür einfach die oa. Zutaten mithilfe eines Kochlöffels in einer Schüssel verrühren. Apfel und Karotte etwas ausdrücken, bevor ihr sie zum teig gebt. Da könnt ihr nichts falsch machen. Form befetten und Teig eingießen. Bei 175 Grad Heißluft für etwa 30-35 Minuten backen oder in den Donut – Maker geben. Für das Frischkäse Topping die oa. Zutaten vermischen, auf die abgekühlten Donuts geben und mit etwas geriebenen Nüssen verschönern.

    Pin It

    Wie oben im Rezept schon erwähnt, reicht die Masse für etwa 30  kleine Donuts oder 1 großen Guglhupf. Meinem 2-Jährigen haben´s die kleinen Leckereien auch angetan. 2 Bissen und weg sind sie. Der Donut – Maker wird also in Zukunft wieder öfters ausprobiert werden. Habt ihr Lust auf Donut – Rezept?

    Pin It

    Ich wünsche euch viel Freude mit dem Rezept und hoffe, das es der Ein oder Andere gleich mal nachbacken wird.


    Katrin

    Pin It

    Schreibe einen Kommentar