Schokoladiger Bierkuchen {zum Vatertag}

Einfacher und genialer geht´s wirklich nicht für ein selbstgemachtes Vatertagsgeschenk. Und das Beste: Ihr profitiert alle davon (zumindest die Erwachsenen), denn ich glaube kaum, dass alles vom Papa weggegessen wird. Ich habe mir heuer eben einen sehr saftigen Schokokuchen mit etwas Bier ausgedacht. Da kommt auch schon das Rezept für euch.

Pin It

Schokoladiger Bierkuchen

Vatertagsidee, Geburtstagskuchen für Männer
Gericht Dessert

Zutaten
  

  • 150 ml Buttermilch
  • 200 g Butter
  • 200 ml Bier (eventuell Starkbier)
  • 200 g Rohrzucker
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 50 g Backkakao
  • 50 g Trinkkakao
  • etwas Salz
  • 1 Pkg Backpulver

außerdem

  • Staubzucker oder Streuzucker für die Deko

Anleitungen
 

  • Bier und Butterstücke bei mittlerer Hitze in einem Topf erhitzen. Zucker hinzugeben. Abkühlen lassen. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Eier und Buttermilch vermischen und abwechselnd mit der Mehlmischung zur Biermasse geben. In eine runde Backform geben und bei 180 Grad Ober-Unterhitze für ca. 40 Minuten backen. Wieder abkühlen lassen (am Besten über Nacht). Bierschablone ausschneiden und auflegen. Mit Staubzucker oder noch besser wäre Streuzucker bestreuen.

Der Biergeschmack ist wirklich mal was anderes. Bei mir in der Familie ist er super angekommen. Natürlich ist der Kuchen auch unterm Jahr oder bei einem Männergeburtstag, bei der nächsten Grillfeier eine tolle Idee. Beim Bier könnt ihr fast jedes hernehmen. Natürlich auch alkoholfreies. Die dunklen bzw starken Biersorten eignen sich aber am besten wegen dem besonderen Geschmack.

Pin It

So jetzt habt ihr also noch eine Woche Zeit um euch alle Zutaten nach Hause zu holen. Gebacken ist er ja dann recht schnell. Man benötigt nicht mal einen Mixer. Besucht mich doch gern mal auf Instagram oder Pinterest – da gibt´s weitere Rezepte von mir, die euch hoffentlich auch inspirieren. Dann wünsch ich allen Vätern schon jetzt einen schönen Vatertag, genießt ihn und lasst euch verwöhnen 🙂

– Katrin

Pin It

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating