Osterbagels

Und? Schon voller Vorfreude auf Ostern? Ich muss sagen ja. Trotz der zurzeitigen Lage und vielen Ereignissen in der Welt freu ich mich in kleiner Familienrunde am Ostertisch zusammenzusitzen. Vorher ist aber sowieso noch einiges zu tun. Eier färben, Reindling backen, ein wenig dekorieren. Schöne Zeit. Man muss nur wissen wie und akzeptieren, dass eben nicht immer alles so geht wie bisher. Zu meinen Osterbagels. Ihr kennt ja alle die sehr typischen Osterpinzen, oder? Von denen hab ich mir das nämlich abgeschaut. Und als mir neulich dann meine sehr selten benutzen Bagelformen in die Hände gefallen sind (sprichwörtlich!) hatte ich die Idee. 

Pin It

Osterbagels

geflochtene Kleinigkeit zu Ostern
Arbeitszeit2 Stdn.
Gericht: Dessert
Portionen: 12

Zutaten

für etwa 10 mittelgroße Bagels

  • für den Germteig
  • 1 Pkg Trockengerm
  • 500 g Mehl
  • 120 ml Milch
  • 80 g Butter, geschmolzen
  • 80 g Staubzucker
  • 2 Dotter
  • 1/2 TL Salz
  • eventuell Anis

außerdem

  • Hagelzucker
  • 5-10 g Natron
  • 350 ml Wasser

Anleitungen

  • Zuerst den Germteig zubereiten. Germ mit etwas lauwarmen Wasser sowie 1 EL Zucker kurz gehen lassen. Aufrühren und mit den anderen Zutaten mittels Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten lassen – dafür Milch und Butter erwärmen bzw schmelzen lassen. 1/2 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Bagelformen mit Backtrennspray einsprühen. Den Teig in zehn gleich große Stücke Teilen. Aus jedem Teil zwei Stränge formen, welche eingedreht und dann um die Bagelformen gelegt werden. Nochmals kurz gehen lassen. Wasser aufkochen und Natron unterrühren. Den Bagel etwa 15 Sekunden in der Lauge lassen anschließend mit Hagelzucker bestreuen und ca. 20 Minuten bei 175 Grad Heißluft backen.

Pin It

{

Ganz einfach also, wie ihr seht. Ich hab Bagels früher auch ohne diesen Formen gemacht, hat bei mir aber nicht besonders gut geklappt. Wer also Tipps hat, immer her damit, am besten in die Kommentare.
Und was bleibt jetzt noch zu sagen? Haltet die Ohren steif da draußen. jetzt habt ihr zeit zum Kochen und Backen. Ist ja auch schön oder?

-Katrin

Pin It

Schreibe einen Kommentar