Tomaten – Ricotta – Tarte

Jedes Jahr pflanze ich bei mir im Garten Tomaten an und jedes Jahr esse ich sie dann alleine. Mag bei uns also keiner. Also wohin mit den kleinen, roten und gelben Teilen? Nachdem mir der fünfte Caprese – Salat zum Hals heraushing, hab ich dieses Rezept gewählt. Welches sich eigentlich schon ewig im Rezeptebuch befindet.

Pin It

Tomaten-Ricotta-Tarte

meditteranes Abendessen, auch gut als Beilage
Arbeitszeit45 Min.

Zutaten

  • 1 Pkg Blätterteig
  • 250 g Ricotta
  • 1 Ei
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Basilikum , Oregano
  • Tomaten eurer Wahl

Anleitungen

  • Blätterteig in der Tarteform auslegen und mit der Gabel ein paar mal einstechen. Ei mit Ricotta und Gewürzen vermischen und auf dem Blätterteig verteilen. Die Tomaten halbieren oder in Scheiben schneiden und auflegen. Mit Olivenöl beträufeln. Die frischen Kräuter würde ich erst nach dem Backen verteilen. Tarte für ca. 25 Minuten bei 180 Grad Ober-Unterhitze backen.

Pin It

Dann würd ich sagen, ihr erntet noch schnell eure letzten Tomaten ab, denn der Herbst der klopft schon an 🙂 und ich freu mich schon sehr auf die Kürbiszeit und denke mir deshalb noch schnell einige, neue Rezepte für euch aus. Viele davon (aus den vergangenen Jahren) findet ihr ja schon am Blog.

Katrin

Pin It

Schreibe einen Kommentar